Worte wandern

von Philipp Henkel (Kommentare: 0)

Druckworkshops der Kulturklassen 5 und 7 und der 5a

Es hat Spaß gemacht das Gesicht zu malen, schön fand ich auch was herauskam wenn man die unterschiedlichsten Farben benutzt. Man hatte auch etwas zum Lachen wenn man die verschiedenen Gesichter vertauscht, man konnte immer eine andere Emotion erkennen. Mit anderen Worten, es hat mir viel Spaß gemacht, Danke dafür (Jennifer)

Als aktiven Abschluss der Kultur-Kooperation "Worte wandern" zwischen dem Museum der Arbeit und dreier Schulen, haben in der Projektwoche die Kulturklassen 5 und 7, sowie die Klasse 5a Druckworkshops durchgeführt.

Geleitet durch die Künstlerin Muriel Borchert haben die 5. Klassen Monotypien aus Buchstaben erstellt und die 7. Klasse Monotypien von Gesichtern - das Motto "Wir wachsen zusammen" ist hier künstlerisch umgesetzt.

Unterstützt wurden die Workshops durch Kultur Am Heidberg e. V. und durch das Förderprogramm "Spielräume" der Bürgerstiftung - dafür bedanken wir uns.

Ich habe in dem Workshop gelernt wie man in verschiedenen Arten ein Bild mehrfach drucken kann und es war nicht mal so schwer. :) Ich fand das Drucken hat Spaß gemacht und die Bilder wurden garnicht mal so schlecht. Ich bedanke mich herzlich für diese Erfahrung.

Ich fand den Workshop sehr cool denn man konnte seiner Kreativität freien Lauf lassen. Es hat sehr viel Spaß gemacht da man auch mit einer Walze arbeiten musste. Man konnte auch bei verschiedenen Mustern die Gesichter mal tauschen und das wahr sehr lustig. Kann ich nur weiterempfehlen. (BEDRI)

Zurück