Upcycling auf Französisch

von Michael Hopfensitz (Kommentare: 0)

Tag der Frankophonie und der Städtepartnerschaft Hamburg-Marseille

Drei Jahre lernen die Neuntklässler nun Französisch und es wird nicht langweilig: Nach dem Besuch des FranceMobil mit viel Unterhaltung auf Französisch und Quiz zur Frankophonie, darf der Wahlppflichtkurs Französisch als einzige Französischklasse Hamburgs an einem tollen Workshop im Völkerkundemuseum teilnehmen:

Zwei Design-Studentinnen aus Marseille führen die Schülerinnen und Schüler auf Französisch durch die aktuelle Ausstellung „Flow of forms- Designgeschichten zwischen Afrika und Europa“. Danach sollen die Schülerinnen und Schüler, inspiriert durch Themen oder Designobjekte der Ausstellung, selber kreativ werden: 

Es geht ins Atelier. Die Gruppen arbeiten mit Recyclematerialien und es entstehen Modelle für ein Haus auf Stelzen, eine Handtasche, ein Puppenhaus, ein Dekotisch und Getränkerucksäcke. Zum Abschluss verwöhnt uns Madame Junot und ihr Team mit Apfelschorle und Kuchen. Et voilà, ein toller Tag mit Sprache, Kunst und ganz viel Kreativität.

Christine Hinzmann, Fachleitung Französisch

Zurück