"Plötzlich kam Corona"

von Manuela Witt (Kommentare: 0)

Ein Buch mit fantastischen Texten unserer Schüler!

Wir sind stolz auf die Schülerinnen und Schüler am Heidberg, denn sie nutzen die Krise, um sich persönlich weiterzuentwickeln und schaffen es dabei sogar in einem Buch veröffentlicht zu werden.
 
Einige Schüler und  Schülerinnen im Jahrgang 7 hatten Lust am Schreibwettbewerb der Stiftung Maritim Hermann & Milena Ebel teilzunehmen - sie sollten etwas über Quarantäne schreiben, während sie Zuhause saßen und sich nicht mit Freunden treffen konnten.
 
Besonders gut gelungen ist es Alea Wobbe, Luca Kluth, Leonard Foraita und Fiete Martens. Sprachlich geschickt und phantasiebegabt zeigen ihre jetzt veröffentlichten Texte, wie sehr sie die Corona Krise und die Quarantäne beschäftigt hat. „ Wo bleibt das Positive“ heißt der Titel eines Textes von Erich Kästner, aber das braucht man unsere Heidberg Autoren nicht fragen, denn ihre Texte enthalten alle ein kleines „Zwinkern“ mit den Augen und sind einfach fantastisch!
 
Die Berühmte Kinderbuchautorin Kirsten Boie schreibt über dieses Buch:
 
Das Buch gibt einen beeindruckenden Einblick in die Gedankenwelt der Kinder in einer Extremsituation, und nötigt uns noch mehr Respekt ab dafür, wie sie eine extrem herausfordernde Situation bewältigen.
 
Das Buch kann auch käuflich erworben werden. Gehen Sie zur Bücherstube Ihres Vertrauens oder bestellen Sie das Buch im Internet. Es lohnt sich!
 
Birgit Schwarz, Tutorin Jg 7 und Sprecherin des Kulturteams

Zurück