Maßstabgetreues Zeichen der ersten WG und Umsetzung als „Knuspergrundriss“

von Philipp Henkel (Kommentare: 0)

Die Idee kam von einer Schülerin: Können wir nicht Knusperhäuser im Fach Kunst bauen?

Eigentlich toll, dachte ich- und wir verbanden es mit dem maßstabgetreuen Planen und Zeichnen der ersten WG-Wohnung und setzten sie dann plastisch um, als Knuspergrundriss.

Britta Fuchs

Zurück