Mehr als 200 Länderspiele am Heidberg

von Philipp Henkel (Kommentare: 0)

Hohen Besuch erhielten die Eliteschulen des Fußballs in der Woche nach den Herbstferien:

Mit Celia Sasić (111 Länderspiele) und Philipp Lahm (113 Länderspiele) kamen - flankiert vom Hamburger Innensenator Andy Grote -  zwei echte Legenden des deutschen Fußballs an die Heidberg-Schulen um für die Euro 2024 zu werben.

Zunächst durften die Kaderspieler:innen der Jahrgänge 5 und 6 in großer Runde den beiden Helden ein paar ganz persönliche Fragen stellen. Dabei wurde nicht nur erörtert, wie es sich anfühlt Tore zu erzielen und Pokale in die Höhe zu recken, sondern auch kritisch hinterfragt, warum der Frauenfußball in Deutschland noch immer dem der Herren hinterherhinkt. Und wer hätte gedacht, dass der Berufswunsch des jungen Philipp Lahm einmal Bäcker gewesen ist - aber nur, weil er immer so früh Feierabend gehabt hätte, dass am Nachmittag genügend Zeit für das Fußballtraining bliebe...

Bei der dann folgenden Trainingseinheit erhielten die Kinder noch ein paar wertvolle Tipps von den Weltstars und durften den zahlreichen Medienvertretern ihre Freude über den Kontakt mit den Weltstars Ausdruck verleihen.

Zurück