6c auf "Klangsafari“ in der Elphi!

von Manuela Varchmin (Kommentare: 0)

Begleite die 6c auf ihrer musikalischen Jagd nach Tönen und Klängen.

Was ist eigentlich eine Safari? Die Kinder der 6c wissen nun, dass es eine Suche, eine Art Jagd ist. Sie haben am Freitag, den 26.1.2018 den Schülerworkshop „Klangsafari“ mitgemacht und sich auf die Suche nach Tönen und Klängen in der Elbphilharmonie begeben. Diese haben sie dann in Zweierteams mit Ipads eingefangen und später weiterverarbeitet. 

Die Jagd begann in einem der Hinterzimmer tief in den Gemäuern des alten Kaiserspeichers im zweiten Stock der Elphi. Jedes Team bekam ein Ipad und begab sich dann auf die Suche nach interessanten Geräuschen. Sie gingen durch den Künstlerbereich, vorbei an den Garderoben der Musiker, in den „Kleinen Saal“. Dann stiegen sie im menschenleeren Foyer des „Großen Saals“ vom elften in den sechzehnten Stock und hatten dort eine großartige Sicht auf den Michel und den Hafen.

An all diesen Orten sammelten die Gruppen Geräusche oder produzierte sie auch selbst durch Klopfen oder mit der eigenen Stimme. Gleichzeitig nahmen sie Videos auf, die zu den Geräuschen passten. Dabei dienten Garderobenständer, Blumenvasen, die geriffelten Wände, Tische, Hocker und auch quietschende Steckdosendeckel als „Instrumente“.

Nach einer kurzen Mittagspause wurden die Geräusche dann zu einem griffigen Rhythmusstück mit Videobildern zusammengefügt, aufgenommen und gespeichert. Zum Schluss folgte die Vorstellung aller Werke auf einem großen Bildschirm.

Nachdem die Kinder so hinter die Kulissen der Elphi geguckt hatten und dort sogar selber zu Komponisten geworden waren, durfte ein Besuch der Plaza natürlich nicht fehlen. Zum Glück bekamen wir gleich Karten und konnten unseren Elphi-Besuch noch mit einem Rundgang außen um die Plaza ausklingen lassen.

 

Bei der Nachbesprechung im Klassenzimmer zeigten sich die Kinder von der beeindruckenden Rolltreppe, der Plaza aber auch von den Ipads und den gelungenen Musikstücken begeistert. Toll war auch, dass wir an Orten in der Elphi waren, die der Öffentlichkeit eigentlich nicht zugänglich sind.

Am 27.3.18 werden wir uns den „Großen Saal“ ansehen können, denn dann gehen wir zu einem Schülerkonzert mit dem Titel „Elphi vor, noch ein Tor“.

Julia Wagner, Tutorin 6c

Zurück