Einradkids Hamburg in China

von Manuela Witt (Kommentare: 0)

Eine Reise zum Festival der Kulturen

Vom 9. August bis 19. August 2019 haben die Einradkids Hamburg vom Verein Stadtteil in Bewegung in Kooperation mit der Stadtteilschule am Heidberg am Festival der Kulturen in China teilgenommen. An diesem Austausch nahmen Nationen aus 16 Ländern teil. Die Einradkids waren als einziges Team aus Deutschland und Europa dabei. Weitere Nationen waren u.a. Australien, China, Kambodscha, Korea, Indien, Peru, Russland, Thailand.

Unter dem Titel „Joy Dancing Beijing – live green live better“ wurde im Vorwege eine Performance zu dem Lied von U.S.A for Africa „We are the world“ einstudiert. Unter Leitung der Trainer Nicole Ruch und Thomas Köpke ist eine Choreografie auf Einrädern entstanden, die von den mitreisenden 16 Mädchen und Jungs in Peking im Rahmen der Expo 2019 aufgeführt wurde. Eine weitere Station war ein Auftritt im „Birds Nest“, dem Olympiastadion von 2008.

Besondere Highlights waren der Auftritt vor dem Deutschen Pavillon auf der Expo in Peking, sowie die Auftritte in den Städten Dalian und Panjin (Auftritt am Red Beach).

Besonders erfreulich war der Austausch zwischen den chinesischen und internationalen Teams. Zwischen den Jugendlichen sind Freundschaften entstanden, Gastgeschenke wurden ausgetauscht und es wurden viele Fotos gemacht. Es war ein respektvoller und freundlicher Umgang miteinander.

Die Reise wird uns allen nachhaltig in Erinnerung bleiben. Die modernen Medien erleichtern es, mit den neuen Freunden in Kontakt zu bleiben.

Thomas Köpke, Sportlehrer und Choreograf der Einradkids

Zurück