'"Zeichen setzen"!

von Manuela Varchmin (Kommentare: 0)

Gänsehaut und Spannung beim Schreibworkshop.

Fleißig schrieben vergangene Woche am 17. und 18.11.2017 kleine und große Schüler ihre Geschichten beim diesjährigen Herbst Schreibworkshop.

Diesen Freitag und Samstag wehte ein anderer Wind im Lehrerzimmer der Stadtteilschule Am Heidberg.

Anstatt der Lehrer traf man dort die Kleinautoren schon morgens an, die ihre Kreativität wie Glitzer nur so versprühten. Am großen Tisch des großen, gemeinsamen Interesses wurde nicht nur geschrieben, sondern auch gegenseitig ausgetauscht, erzählt, geholfen und miteinander gelacht. Die gemütliche Atmosphäre in der Runde wurde durch Kerzenlichter und knusprige Kekse verstärkt.

Sobald sie am Ort des Geschehens eintrafen, waren die Stifte der Kinder nicht mehr zu stoppen, es wurde eine Kurzgeschichte, ein Romananfang und ein Gedicht nach dem anderen geschrieben. 

Einige Schüler, die zum Stift griffen, setzten sich mit dem Thema „Ausgeschlossen“ auseinander, das in diesem Jahr dem Wettbewerb KLASSEnSÄTZE in Hamburg voransteht. Andere schrieben einfach weiter an eigenen künftigen Bestsellern.

Als die einzelnen Autoren ihre Geschichten, die sie auf das Papier gebracht hatten, den anderen Schülern vorlasen, verfehlten die Worte nicht ihre Wirkung auf das junge Publikum und lösten bei allen Anwesenden Gänsehaut der Spannung aus.

Die Zeit verflog wie im Flug und der 2.Schreibworkshop in diesem Jahr war vorbei. Auf die nächsten geschriebenen Wörter und gesetzten Zeichen!

Zoe Saussner, FSJ Kultur am Heidberg

Zurück