Von literaturbegeisterten Leseratten und Hobbyautoren

von Manuela Varchmin (Kommentare: 0)

Beim Schreibworkshop mit Schülern aus Jg 3-10 am Samstagmorgen sprudelt die Kreativität

Was bewegt Schüler, die die ganze Woche im Unterricht sitzen und pauken, an diesem Samstagmorgen Ende März freiwillig noch mal in die Schule zu kommen?

Besucht man den Schreibworkshop, der von der Kulturschule am Heidberg organisiert und durchgeführt wurde, ergibt sich die Antwort schnell von selbst: Hier treffen sich zweimal im Jahr literaturbegeisterte Leseratten und Hobbyautoren aus den Klassen 3 bis 10 zum Schreiben, Schreiben, Schreiben.

Die vielen kreativen Ideen werden schriftlich umgesetzt und wer einmal eine Schreibblockade hat, lässt sich von anderen Literaten, Gegenständen, Bildern, dem sonnigen Frühlingswetter oder vom gruseligen Gang in den geheimen Schulkeller inspirieren. Für das leibliche Wohl sorgt das Buffet am Mittag, zu dem jeder kleine Schriftsteller beigetragen hat und am Ende gibt’s natürlich noch eine kleine Lesung, in der Feedback gegeben wird. Und die Texte können sich sehen lassen!

Als zukünftiges Projekt wird ein Buch mit besonders gelungenen Texten aus den Schreibworkshops der vergangenen Jahre geplant, worauf Schüler, Lehrer und Eltern gespannt sein können.

Hannah O‘neill, Kulturschul-Praktikantin

Zurück