Auslandsschuljahr

Hier findest du einige Informationen und Bedingungen zum Thema Auslandsschuljahr. Dies könnte dir bei der Entscheidung helfen, wann, wie lange und wohin du gehen möchtest. Im Anschluss findest du noch Links zu Organisationen, an die du dich bei Interesse wenden kannst.

Zeitpunkt und Voraussetzungen

  • Meist während der 11. Klasse.
  • Beurlaubung bis zu einem Schuljahr möglich.
  • Voraussetzung: Zulassung zur Oberstufe plus Bescheinigung der vermittelnden Organisation und Bescheinigung der aufnehmenden Schule.
  • Bei einer Beurlaubung entscheidet der Schüler i.d.R., ob er direkt in Jahrgang 12 einsteigt oder Jahrgang 11 wiederholt.

Danach direkt in die Oberstufe?

Das geht bei folgenden Voraussetzungen

  • Guter Realschulabschluss (Notendurchschnitt besser als 3,0).
  • Noten in D, M, E: mindestens 3+.
  • Im Ausland muss belegt werden: das profilgebende Fach für die Studienstufe, Mathe, eine Naturwissenschaft und eine Gesellschaftswissenschaft sowie evtl. eine neue zweite Fremdsprache.

Unterbringung

Zur Gastfamilie:

  • Wird von der jeweiligen Organisation ausgesucht.
  • Bekommt im Allgemeinen kein Geld.
  • In einigen Ländern ist ein sogenannter Kostendeckungsbeitrag üblich.
  • Wechsel unter bestimmten Umständen möglich.
  • Örtlicher Betreuer als Ansprechpartner.

Dauer des Aufenthaltes

  • Häufige Programmdauern: 3 Monate, Schulhalbjahr (ca. 5 Monate), Schuljahr (ca. 10 Monate).
  • ABER oft ähnliche Kosten!
  • Eigene Entscheidung und abhängig vom Zielland und dem Angebot der Organisationen.

Länderauswahl

  • Angebot ist abhängig von den Organisationen.
  • Unterschiedliche Preise und Anzahl der Plätze je nach Zielland.
  • Preisaufschlag für Wunschregionen innerhalb des Ziellandes.

Kosten

  • Abhängig von der Organisation, dem Land, der Unterbringung und dem Schultyp.
  • Unterschiedliche Leistungen inklusive (z.B. Versicherungen, Vorbereitungsseminare, Visagebühren).
  • Vorsicht vor versteckten Kosten!
  • Taschengeld in der Regel nicht inbegriffen.
  • Geldbetrag kann meist in Teilbeträgen geleistet werden.

Finanzierung

Vollstipendien

Teilstipendien

  • Zum Teil von den Organisationen nach erfolgreicher Bewerbung angeboten.
  • Von bildungsnahen Stiftungen (Lions-Club, Friedrich-Ebert-Stiftung, etc.).
  • Rotary Club (Flug und Versicherungskosten).
  • Arbeitgeber der Eltern (größere Firmen).

Zuschüsse

  • Zuschuss der Hamburger Schulbehörde (abhängig vom Einkommen der Eltern; zu beantragen bei Frau Köhler bis März)
  • Auslands-Schüler-BAFöG: je nach Bedürftigkeit monatlicher Zuschuss, muss nicht zurückbezahlt werden)
  • zinsgünstiger Bildungskredit (Bildungskreditprogramm)

Ein paar Namen

  • Gemeinnützige Vereine: AFS, Experiment e.V., Open Door International e.V., YFU, GIVE, Partnership International e.V., EURO VACANCES, …
  • Xplore the world
  • www.aja-org.de

Informationsquellen

Links

Dies sind gute Organisationen, die dir ein Jahr im Ausland ermöglichen können: Experiment, Youth For Understanding, AFS Interkulturelle Begegnungen

Alle Angaben sind ohne Gewähr.